Warum fühlen sich Orgasmen so gut? 12 Wege, wie sie dein Gehirn beeinflussen

Warum fühlen sich Orgasmen so gut? 12 Wege, wie sie dein Gehirn beeinflussen
Google+
Tumblr
Pinterest

Wenn es um Sex geht, sind wir alle ein bisschen neugierig darauf, warum es so großartig ist. Warum fühlen sich Orgasmen so gut an? Wissenschaft wiegt auf und beantwortet Ihre Fragen.

Sex fühlt sich toll an. Wir alle wissen das. Orgasmen fühlen sich noch besser an, wenn Sie das Glück haben, eins zu haben. So viel wissen wir auch. Aber warum fühlen sich Orgasmen so gut an? Was ist mit ihnen, fühlt sich unser ganzer Körper voller Freude und Freude?

Es scheint ziemlich einfach zu verstehen. Sie fühlen sich gut an, weil es ein Orgasmus ist und Orgasmen sich großartig anfühlen sollen. Aber es gibt tatsächlich wissenschaftliche Gründe, warum Orgasmen sich so verdammt gut anfühlen.

Die vielen Vorteile regelmäßiger Orgasmen

Es gibt noch viel mehr zu gewinnen, wenn man Orgasmen hat, als sich einfach gut zu fühlen. Sie sind nicht nur großartige Stressreduktoren, sie können auch Ihren Schlaf verbessern, Ihr Herz gesünder machen und Ihr Immunsystem sogar stärker machen.

Und das ist nicht die Tatsache, dass wenn Sie mehr Orgasmen mit Ihrem Partner haben, du verbindest dich näher mit ihnen. Außerdem machen sie dich auch glücklicher. Wir alle wissen, wie viel besser das Leben ist, wenn wir glücklich sind.

Warum fühlen sich Orgasmen so gut an?

Ja, es gibt einen wirklichen Grund, warum sich Orgasmen so großartig anfühlen. Es hat mehr mit der Wissenschaft und der menschlichen Evolution zu tun, als Sie vielleicht denken. Wenn du dachtest, dass Orgasmen rein für die Freude waren, dann denk nochmal nach. Warum fühlen sich Orgasmen so gut an? Hier ist, was Wissenschaft zu sagen hat.

# 1 Sie geben Oxytocin. Orgasmen sind fantastisch, wegen dem, was sie freigeben. Oxytocin ist ein Hormon, das für eine Reihe von Dingen in Ihrem Körper verantwortlich ist, einschließlich der Gefühle der Liebe.

Je mehr Orgasmen Sie haben, desto mehr verbinden Sie sich mit der Person, die sie Ihnen gegeben hat. Diese erstaunliche kleine Chemikalie reduziert auch Stress und hilft Ihnen, sich zu entspannen. Kein Wunder, dass Sie sich nach einem Orgasmus so gut fühlen. Dein Körper pumpt dieses Wohlfühlhormon aus.

# 2 Sie reduzieren den Stresslevel. Ein anderer Grund, warum sich Orgasmen so gut anfühlen, ist einfach, weil sie Stress reduzieren. Stress erhöht Ihren Cortisolspiegel, der oft als Stresshormon bezeichnet wird. Da erhöhte Spiegel dieses Hormons ernsthafte Probleme in Ihrem Körper verursachen können, einschließlich Probleme mit der Verdauung, Schlaf, Bluthochdruck und einem schlechteren Immunsystem, wird eine Senkung dieser Werte Ihnen helfen, sich erstaunlich zu fühlen.

Was genau Orgasmen sind. Wenn sie Ihren Stress reduzieren, seufzt Ihr Körper im Grunde eine Erleichterung auf der Innenseite - zusammen mit Ihren Freudengenüssen auf der Außenseite.

# 3 Sie versetzen Sie in einen tranceähnlichen Zustand. Wie Ihr Gehirn ist verändert während eines Orgasmus versetzt Ihren Körper tatsächlich in einen Trance-ähnlichen Zustand. Du spürst den Schmerz fast nicht mehr und verlierst ein Gefühl von Selbst. Du verlierst im Grunde dein Selbstgefühl und konzentrierst dich ausschließlich auf die angenehmen Gefühle.

Deshalb fühlen sich Orgasmen unglaublich gut an. Sie haben die Fähigkeit, andere Empfindungen in Ihrem Körper und sogar in Ihrer Umgebung zu blockieren.

# 4 Ihr limbisches System ist aktiviert. Dies ist Ihr emotionales Kontrollsystem. Wenn dein Körper sexuell stimuliert wird, warnt er diesen Teil deines Gehirns und sagt ihm, dass es Zeit ist, verspielt zu werden. Und das bedeutet, dass auch dein Hippocampus aktiviert wird, welcher der Teil deines Gehirns ist, der für Phantasien und Erinnerungen verantwortlich ist.

Nicht nur das, sondern es löst auch deine Amygdala aus, eine andere emotionale Sektion deines Gehirns, die für Aggression, Angst und Angst verantwortlich ist sexuelle Funktion. Und da dies ein so hoch emotionaler und sensibler Teil deines Gehirns ist, lässt dich das Stimulieren aller möglichen großartigen Dinge fühlen.

# 5 Der Hypothalamus und der Nucleus accumbens werden aktiviert. Dies passiert, wenn dein Orgasmus im Grunde ein ist Orgasmus. Es ist das Finale. All deine gesteigerten Sinne und alles, was beim Sex ausgelöst wird, erreicht in diesen Bereichen einen Höhepunkt.

Das ist es, was deine Schüler ausdehnt, deine Herzfrequenz erhöht und diese Regionen sind verantwortlich für die epischen Empfindungen, die passieren, wenn du fertig bist.

# 6 Die Freisetzung von Dopamin lässt dich SEHR gut fühlen. Während deines Nucleus accumbens wird ausgelöst, dein Gehirn setzt auch eine Menge Dopamin frei. Und da der Nucleus accumbens das Belohnungssystem deines Gehirns ist, ist es im Grunde so, als ob du ihm gute Dinge gibst, während du Sex hast.

Sex ist also grundsätzlich süchtig. Es ist der gleiche Teil Ihres Gehirns, der ausgelöst wird, wenn Sie Schokolade, Koffein, Kokain und sogar Nikotin essen. Je mehr du hast, desto besser fühlt es sich an.

# 7 Wir haben uns so entwickelt, dass sich der Fortpflanzungsprozess gut anfühlt. Es geht um das Überleben unserer Spezies. Wir können den ganzen Tag darüber reden, wie unsere Gehirne Orgasmen gut tun, aber am Ende des Tages ist es Evolution.

Damit unsere Spezies überleben können, mussten wir uns fortpflanzen. Wir mussten wollen, um Babys zu machen. Gibt es einen besseren Weg, um sicherzustellen, dass wir uns reproduzieren, als dass sich der Prozess lächerlich erstaunlich anfühlt?

Genetisch waren vor langer Zeit diejenigen, die mehr Kinder hatten, diejenigen, die Sex fanden, um sich am besten zu fühlen. Was bedeutet, dass sie ein Los, damit die übermäßige Menge an Kindern beschäftigt. Diese Kinder erhielten dann die gleiche Genetik, die das Sex-Gefühl erstaunlich machte.

Dieser Zyklus dauerte Tausende von Jahren und jetzt fühlt sich Sex unglaublich an. Wissenschaftlich gesprochen fühlt sich Sex gut an, weil er das Überleben unserer Spezies sichert.

Andere Vorteile des Orgasmus

Weil Orgasmen Ihnen alle Gefühlsgüter geben, gibt es noch mehr großartige Dinge, die den regelmäßigen Ausstieg begleiten. Hier ist, warum Sie mehr Orgasmen haben müssen.

# 1 Höhere Schmerztoleranz. Wenn Sie Sex haben, wird die Grenze zwischen Schmerz und Vergnügen ein wenig gemildert. Das ist der Grund, warum so viele Leute harten Sex genießen, einschließlich Spanking, Haare ziehen und sogar Auspeitschen. Diese Dinge, die traditionell schmerzhaft sind, sind überhaupt nicht mehr schmerzhaft.

# 2 Du wirst länger leben. Sex ist gut für deinen Körper. Es ist besonders gut für dein Herz und dein Immunsystem. Da dein Herz während des Orgasmus härter arbeitet, wird es stärker und stärker, je mehr du davon hast. Das bedeutet, dass dein Herz viel länger durchhalten kann, wenn du älter wirst.

# 3 Du wirst dünner. Wir alle wissen, wie viel Training Sex ist. Es kann genauso nützlich sein wie ein 30-minütiger Lauf. Was dir natürlich hilft, schlank und in Form zu bleiben.

# 4 Es wird dir helfen, jünger auszusehen. Anstatt ein Facelifting zu bekommen, musst du einfach mehr Sex haben! Da das menschliche Wachstumshormon beim Sex freigesetzt wird und es dafür verantwortlich ist, der Haut ihre Elastizität zu geben, wird es dir helfen, viel jünger auszusehen.

# 5 Es wird dich klüger machen. Manche mögen das bestreiten, aber die Wissenschaft lügt nicht. Wenn du zum Orgasmus kommst, gibt es einen erhöhten Blutfluss in dein Gehirn. Dies bedeutet auch, dass Ihr Gehirn noch mehr Sauerstoff erhält und wenn Ihr Gehirn vollständig mit Sauerstoff versorgt ist, heilt es schneller und ist im Allgemeinen stärker. Deshalb bist du klüger.

Warum fühlen sich Orgasmen so gut an? Das Geheimnis des euphorischen Gefühls wurde von der Wissenschaft gelöst. Das nächste Mal, wenn Sie beschäftigt sind, werden Sie wissen, warum es sich großartig anfühlt.



Interessante Artikel