10 Selbstreflexive Fragen, um sich selbst treu zu bleiben

10 Selbstreflexive Fragen, um sich selbst treu zu bleiben
Google+
Tumblr
Pinterest

Sich selbst treu zu bleiben, ist leichter gesagt als getan. Um Ihnen zu helfen, haben wir eine Reihe von Fragen zusammengestellt, die Ihnen helfen, Ihnen treu zu bleiben.

Wann immer Sie sich vom Leben und den Dingen überwältigt fühlen, die Sie an Sie richten, was hören Sie immer von Ihren Freunden und Angehörigen? Bleib dir treu.

Was sagen sie, wenn du eine neue Schule besuchst oder zu deinem ersten Arbeitstag gehst? Bleib dir selbst treu.

Wenn du jemanden neu triffst, der vielleicht die Liebe deines Lebens sein könnte, was sagst du zu dir selbst? Bei der Wahrheit bleiben. Oder vielleicht etwas in der Art von: "Wage es nicht, ihm zu zeigen, wie verrückt du wirklich bist."

Aber wie bleibst du dir selbst treu, wenn die Welt etwas anderes sagt? Wie kannst du theoretisch deine innere Wahrheit annehmen, wenn die Medien wollen, dass du dünn und kurvig, nett und gemein, reich und mittellos bist, usw.?

Das ganze Konzept, dir selbst treu zu sein, ist verwickelt, also ist es schwer zu verstehen, wie man es wirklich macht und ob man den angestrebten Zustand wirklich erreicht hat oder nicht.

Obwohl es nicht unmöglich ist, wird es eine Menge Arbeit erfordern. Und wo fängst du an? Du beginnst mit dir - und hier ist, wie es geht.

Warum eine Introspektion hilft

Damit du dir selbst treu bleiben kannst, musst du dich fragen, was genau wahr ist. Was ist wirklich an dir? Was ist nicht? Warum hast du überhaupt so getan, und wo hat alles angefangen?

Der einzige Weg, die Antworten auf diese Fragen zu kennen, ist, auf dein Leben und auf das, was in der Gegenwart geschieht, zurückzublicken. Nur wenige Menschen entscheiden sich aus Angst vor dem, was sie finden können, tief in sich selbst zu graben.

Fehler, Unzulänglichkeiten und Unsicherheiten zuzulassen, ist eines der schwierigsten Dinge, die jeder tun kann. Es tut weh zu wissen, dass du wirklich nicht perfekt bist, aber wenn du deine Fehler nicht anerkennst, schmerzt es auf lange Sicht mehr.

Die harte Wahrheit ist, dass du zum Scheitern verurteilt bist. Nicht weil du es nicht hart genug versucht hast, sondern weil du immer versucht hast, jemand zu sein, der du nicht bist. Deshalb ist es für dich am besten, wenn du aufhörst, jemand zu sein, der du nicht bist - und zu sein, wer du bist.

Du musst das Wirkliche kennenlernen, bevor du es endlich akzeptieren und annehmen kannst Konzept, sich selbst treu zu sein.

Fragen zu stellen

Eine der einfachsten Möglichkeiten, um der Person, die Sie wirklich sind, treu zu bleiben, ist ein Gespräch mit sich selbst. Nicht das verrückte Flüstern vor einem fleckigen Spiegel, sondern eine aufrichtige, ehrliche Konversation.

Stellen Sie sich diese Übung als eine Art Meditation vor, bei der Sie sich einige schwierige Fragen stellen und wirklich über die Antworten nachdenken kann dir helfen.

# 1 Bin ich glücklich? Das willst du wirklich beurteilen, wenn du bedenkst, wie du dich selbst vertraust. Dir selbst treu zu sein bedeutet, glücklich zu sein; deshalb müssen Sie feststellen, ob Sie glücklich sind oder nicht.

# 2 Wofür bin ich dankbar? Für was sind Sie dankbar? Ohne was könntest du nicht leben? Luft? Wasser? Familie? Freunde? Es hilft zu wissen, wofür du kämpfst.

# 3 Was bringt mich jeden Morgen aus dem Bett? Geht das? Ist es, weil Sie Ihren Lebensunterhalt verdienen müssen? Ist es, weil Sie an diesem Tag etwas Besonderes machen wollen? Egal aus welchem ​​Grund, du bist aufgestanden. Für viele Leute ist das mehr als genug.

# 4 Was kann ich gut? Ziehe keine Dinge auf, bei denen du nicht gut bist. Schauen Sie stattdessen und sehen Sie, was Sie eigentlich gut machen. Ob es darum geht, Pfannkuchen zu backen, Brettspiele zu spielen oder eine Nummer zu wählen, wenn du weißt, was du gut kannst, findest du heraus, wo du anfangen sollst, herauszufinden, was dich glücklich macht.

# 5 Was mag ich an mir nicht? Das wird schwierig werden, aber wenn du ehrlich mit dir selbst bist, wird sich herausstellen, was dich dazu bringt, dich selbst für unwahr zu halten. Stellen Sie sich vor, Sie lösen ein Arbeitsproblem. das erste, wonach du suchst, sind die Dinge, die nicht funktionieren.

# 6 Was kann ich tun, um das zu ändern? Alles, was Sie an sich nicht mögen, kann geändert oder angepasst werden. Veränderung bedeutet nicht, das ganze Paket zu überarbeiten - es geht darum, sich selbst anzupassen, um zu finden, was dich glücklich und glücklich macht.

# 7 Muss ich es wirklich ändern? Auch das läuft darauf hinaus lässt dich gut und glücklich fühlen. Wenn dich dein Aussehen nicht glücklich macht, tu es nicht. Die Tatsache, dass du unglücklich bist, stammt wahrscheinlich von etwas anderem, zum Beispiel davon, wie du denkst, dass Menschen dich wahrnehmen. Wenn du in Ordnung bist mit dem, was du bist, hast du einen guten Anfang.

# 8 Interessiert mich das, was andere Leute denken? Wenn deine Antwort ja ist, weißt du jetzt, warum du? Sei dir selbst nicht treu. Damit du das ändern kannst, musst du akzeptieren, dass das, was andere Leute denken, keinen Einfluss darauf hat, wer du sein möchtest. Deine Meinung über dich ist die einzige Sache, die wichtig sein sollte. Wenn es gut ist, dann ist es gut. Wenn nicht, was wirst du dagegen tun?

# 9 Tue ich, was das Beste für mich ist? Deine Arbeit, dein Dating-Leben, dein soziales Leben - all deine Entscheidungen in diesen Bereichen schaffen dein Leben Leben. Die besten Entscheidungen zu treffen, bedeutet zu wählen, was dich glücklich macht, was dich gesund macht und was dich gut macht. Wenn du weder glücklich noch gesund bist oder gedeihst, ist es vielleicht an der Zeit, deine Entscheidungen zu überdenken.

# 10 Wird mein Glück auf Kosten eines anderen gehen? Glück ist subjektiv, aber manche Dinge, die uns glücklich machen, können andere Menschen traurig machen. Leider können manche Arten von Glück nur auf Kosten von jemand anderem erzielt werden - wie sich in den Schwarm eines Freundes zu verlieben. Aber um dir selbst treu zu sein, musst du darüber nachdenken, was du für dein Glück opfern willst. Orientiere dich, indem du darüber nachdenkst, was es wert ist und was nicht.

Dir selbst treu zu bleiben, bringt eine Menge Verantwortung mit sich. Das Tolle daran ist jedoch, dass niemand anders diese Entscheidung für dich treffen kann.

Indem du deine eigene Person bist und dabei bleibst, was wahr ist, wirst du dich bald in glücklicheren Situationen wiederfinden. Sie werden auch Leute finden, die sich wirklich um Sie kümmern.

Einen Weg zu finden, sich selbst treu zu sein, ist keine leichte Aufgabe, aber es ist sehr gut möglich. Du musst es nur wollen - und tatsächlich etwas dagegen tun.

Mit den obigen selbstreflektierenden Fragen kannst du feststellen, ob du dir selbst treu bleibst. Wenn du großartig bist! Weiter so. Wenn nicht, justiere dich neu und lerne, dich zu lieben und zu akzeptieren, so wie du bist.



Interessante Artikel