9 Tipps für den Umgang mit einem nichtkonfrontativen Partner

9 Tipps für den Umgang mit einem nichtkonfrontativen Partner
Google+
Tumblr
Pinterest

Hier sind 9 effektive Tipps, was Sie sagen und tun können, um Ihre Erfolgsquote im Umgang mit jemandem zu erhöhen, der Konfrontation hasst.

Also was bedeutet es, wenn jemand sagt, dass er eine nicht konfrontative Person in seinem Leben hat? Es bedeutet einfach, dass diese Person einem Problem lieber den Rücken zukehrt, als es direkt anzugehen. Er oder sie ist auch wahrscheinlich nicht aggressiv in der Natur und wahrscheinlich auf der ruhigen Seite. Nichtsdestoweniger kann man nicht leugnen, dass es viele Introvertierte gibt, die auch nicht konfrontativ sind.

Es ist zäh genug, jemanden zu konfrontieren, und jetzt muss man das zusätzliche Drama des Umgangs mit jemandem berücksichtigen, der es lieber hätte Geh weg als das Problem zu konfrontieren. Wie gehst du schnell um die Lösung von Lebens- und Beziehungsproblemen, wenn dein Partner eine nichtkonfrontative Persönlichkeit hat? Es gibt keine zwei Möglichkeiten. Sie müssen das Problem lösen, und die einzige Möglichkeit besteht darin, Ihre Präsentation und Diskussionspunkte zu optimieren, so dass sie mit der Persönlichkeit dieser Person übereinstimmen.

Obwohl mein Partner keine Probleme mit der Konfrontation hat, ist mein Bruder jemand wer neigt dazu, sich davor zu scheuen. Daher habe ich schon in jungen Jahren gelernt, mit jemandem umzugehen, der Konfrontationsprobleme hat. Nicht viele Leute haben die Geduld dafür, aber wenn du jemanden in deinem Leben hast, den du sehr magst, gibt es nichts, was du tun kannst, als Geduld während eines Showdowns.

Wie man mit einem Partner umgeht, der ein Non hat -konfrontative Persönlichkeit

Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, hier sind 9 hilfreiche Tipps für Sie im Auge zu behalten, das nächste Mal, wenn Sie sich zu einem ernsthaften Gespräch mit einem nicht-konfrontativen Partner setzen müssen.

# 1 Eine Sache nach der anderen. Im Umgang mit einem Partner, der eine nichtkonfrontative Persönlichkeit hat, ist es am besten, sich auf eine Sache nach der anderen zu konzentrieren. Überfluten Sie diese Person nicht mit mehr als einem negativen Problem oder Problem, da es sie in die andere Richtung schleudern wird.

Geben Sie ihnen die Gelegenheit, an einer Sache zu arbeiten, bevor Sie etwas anderes aufbringen. Wenn Sie wissen, dass Ihr Partner Konfrontationen hasst, besteht eine sehr geringe Chance, dass Sie alles in einer Sitzung sortieren können. Daher ist es das Klügste, das wichtigste Problem zu lösen.

# 2 Bereiten Sie die Diskussionspunkte vor . Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, was Sie sagen werden. Dies wird nicht nur das Gespräch anregen, sondern auch den Ton angeben. Das letzte, worüber du dich sorgen solltest, ist, dass diese Person aus reiner Irritation auf dich losgeht, weil du nicht weißt, was du sagen sollst. Es ist unmöglich, sich ein Skript zu merken, also bereiten Sie zumindest einige Gesprächsthemen vor, damit Sie wissen, was Sie sagen sollen und wie Sie die Konversation auf das Thema zurückführen können, falls etwas schief geht.

# 3 Lassen Sie sie entscheiden, wann . Lassen Sie Ihren Partner entscheiden, wann er das Gespräch führen möchte. Sie kontrollieren nicht ihren Zeitplan und wissen daher nicht, was sie bei der Arbeit vor sich haben, alltägliche Stresssituationen, mit denen sie zu tun haben usw.

Lassen Sie Ihren Partner entscheiden, wann er oder sie sich mit Ihnen hinsetzen möchte Eine ernsthafte Diskussion gibt ihnen ein grundlegendes Gefühl der Kontrolle, das sie wahrscheinlich während der bevorstehenden Unterhaltung nicht bekommen werden. Wenn sie aufgehört haben, Ihnen eine feste Zeit oder ein festes Datum zu versprechen, bieten Sie ihnen mehrere Optionen an und lassen Sie sich eine aussuchen.

# 4 Wählen Sie einen freundlichen Ort. Ob in Ihrem Lieblingscafé, in der Komfort Ihres Wohnzimmers oder in einem Park, wählen Sie die richtige Einstellung. Es ist noch besser, wenn Sie Ihren Liebsten entscheiden lassen. Versuche sie zu lenken, um irgendwo ruhig und still zu wählen, wo du eine richtige Unterhaltung führen kannst. Natürlich ist es am besten, zu Hause zu sprechen, da es Ihnen ein Gefühl von Sicherheit und Privatsphäre gibt, das nirgendwo anders zu finden ist.

# 5 Machen Sie sich den Kampf heraus. Dies ist vielleicht der wichtigste Tipp, den Sie beachten sollten. Denken Sie daran, die Konfrontation als freundliche und produktive Konversation und nicht als Kampf zu behandeln. Versuchen Sie Ihr Bestes, Ihre Stimme nicht zu erheben. So schwierig es auch sein mag, ruhig zu bleiben, das ist etwas, was man sehr gut machen muss, wenn man überhaupt einen Spielraum schaffen will.

# 6 Geben Sie keine Schuld. Bleiben Sie fern von allem Form von "er sagte, sie sagte" ?? Spielereien. Spielen Sie niemals das Schuldspiel, wenn Sie jemanden haben, der eine nichtkonfrontative Persönlichkeit hat. Dies ist ein todsicherer Weg, um sie direkt in ihre Hülle zurückzuschicken.

Auch wenn du recht hast, versuche dein Level am besten, deinen Partner nicht zu beleidigen oder ihn in einen Kampf zu stürzen. Du wirst nicht gewinnen, da sie einfach weggehen und dich in eine Million wütender Stücke zerschmettern werden. So unfair und schwierig es ist, auf Eierschalen zu gehen, wenn man jemanden konfrontiert, das sind die Dinge, die man tun muss, wenn man mit jemandem zu tun hat, der nicht funktionieren kann.

# 7 Hör genau zu. Sobald du erzogen hast Das Problem, die Faustregel ist mehr zu hören und weniger zu sprechen. Höre, was dein Geliebter zu sagen hat, auch wenn du es ihnen entlocken musst. Denken Sie daran, nach ihren Meinungen zu fragen und wie sie das Problem lösen möchten. Lass sie reden und nimm sie von dort.

# 8 Sei sanft, aber ausdauernd. Bedenke, dass du wahrscheinlich vom Hauptthema abschweifen wirst, wenn du jemanden behandelst, der Konfrontation nicht mag. Sie werden versuchen, das Problem zu vermeiden, andere Themen aufzuschlagen, Sie mit etwas anderem zu verwirren oder manchmal sogar völlig zu ignorieren, was Sie gesagt haben.

Sei beharrlich, aber denke daran, sanft zu sein. Verliere nicht die Beherrschung, wenn du versuchst, etwas aus ihnen herauszuholen. Denken Sie daran, dass Menschen, die nichtkonfrontative Persönlichkeiten haben, Konfrontationen vermeiden, weil sie einfach nicht streiten und sich aufregen wollen. Wenn Sie ihnen eine ruhige Umgebung bieten können, gibt es keinen Grund, warum Sie nicht bekommen, was Sie sich vorgenommen haben.

# 9 Geduld ist eine Tugend. Geduld ist in allen Formen von Konfrontationen sehr gefragt um so mehr, wenn man mit jemandem zu tun hat, der es hasst, in dieser Position zu sein. So schwierig es manchmal sein kann, denken Sie daran, sehr geduldig zu sein. Schnapp dir deinen Partner nicht, verspotte sie nicht, erhebe deine Stimme nicht und versuche dein Bestes, um Sarkasmus minimal zu halten. Je höflicher und geduldiger Sie sind, desto wahrscheinlicher wird Ihre Konfrontation erfolgreich sein.

Machen Sie Ihrem nichtkonfrontativen Partner nicht die Schuld daran, dass er bei der Behandlung von Problemen keine Fortschritte macht. Sie spielen dabei eine sehr wichtige Rolle. Anstatt die Konfrontation zu betrachten, um jemandem zu sagen, er mache die Dinge nicht "richtig"? Denken Sie daran, wie Sie zusammen ein Problem lösen.

Sie können entweder die Dinge im Team verbessern oder Sie können frustriert sein bei Ihrem nicht-konfrontativen Partner und sich selbst auf die Palme bringen. Offensichtlich wird Letzteres Sie nirgendwohin bringen. Also, egal was, denk daran, geduldig, ruhig und verständnisvoll zu sein und alles wird sich schließlich einordnen.


Interessante Artikel