12 Zeichen eines Empathie: Wissen, ob du dich tiefer fühlst als andere - de.justinfeed.com

12 Zeichen eines Empathie: Wissen, ob du dich tiefer fühlst als andere

12 Zeichen eines Empathie: Wissen, ob du dich tiefer fühlst als andere
Google+
Tumblr
Pinterest

Empath zu sein ist nicht einfach. Sie können sich oft ausgeschlossen und von Menschen getrennt fühlen. Wenn du die Zeichen eines Empathers kennst, kannst du verstehen, warum.

Empathie ist ein wichtiger Teil des Lebens. Jeder muss es haben, um das Leben als ein guter Mensch zu leben. Ohne es wirst du am Ende eine Spucktüte sein, die nur mit dir selbst beschäftigt ist. Empathie ist jedoch nicht dasselbe wie Empathie. Die Kenntnis der Zeichen eines Empathes kann dir helfen, den Unterschied herauszufinden.

Was ist überhaupt ein Empath?

Du weißt, was Empathie ist. Es ist die Fähigkeit, sich in jemandes anderen hineinzuversetzen und zu verstehen, warum sie so fühlen, wie sie es tun. Ein Empath ist eine Person, die diese Fähigkeit verzehnfacht. Anstatt sich in die Person zu versetzen, werden sie gewissermaßen zu dieser Person.

Sie fühlen tatsächlich, was sie tun. Wenn jemand mit einem vorübergehenden Familienmitglied untröstlich ist, wird ein Empath diese Gefühle mit sich fühlen. Es ist eine tiefere Ebene der Empathie, die nicht jeder hat.

Die Zeichen eines Empath, der auf eine zutiefst emotionale Verbindung hindeutet

Ein Empath zu sein, kann zunächst sehr einsam und isolierend sein. Du weißt nicht, warum du die Dinge so tief spürst und obwohl du dich mit den Gefühlen der Menschen verbinden kannst, ist es schwierig, dein wahres Selbst da draußen zu finden.

Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass die meisten Empathen keine Ahnung haben, was sie sind. Es ist manchmal verwirrend und ein wenig beängstigend. Deshalb kann es so hilfreich sein, die Zeichen eines Empathers zu kennen. Hier ist, wie Sie wissen, ob Sie unter diese seltene Kategorie der tief empfundenen Menschen fallen.

# 1 Sie sind sehr emotional. Das ist nur im Allgemeinen. Sie fühlen Ihre eigenen Gefühle auf einer tieferen Ebene und Sie sind ein bisschen empfindlicher. Je mehr du bestimmte Situationen und sogar Shows oder Filme meidest, weil du weißt, dass sie deine Gefühle hart treffen werden, desto klarer wird es, dass du ein Empath ist.

# 2 Du fühlst dich stark über bestimmte Ursachen. Menschen würden beschreiben Sie wahrscheinlich als leidenschaftlich leidenschaftliche Person. Du fühlst sehr stark über Ursachen, die mit Zurückgeben oder Gleichheit zu tun haben.

Und das ist, weil du leicht fühlen kannst, was die unterdrückten Menschen fühlen. Achte auf die Ursachen, für die du dich am stärksten fühlst, und es zeigt dir, wie sehr du ein Empath ist.

# 3 Du hast es mit Leidenschaft anderen zu helfen. Das hat mit Empathie zu tun. Diejenigen, die anderen helfen, nur weil sie etwas zurückgeben wollen, sind normalerweise Empathen.

Sie legen großen Wert darauf, dass die Menschen das haben, was sie brauchen, weil sie fühlen können, wie es ist, ohne zu sein. Wenn Sie in Notunterkünften jeglicher Art ehrenamtlich tätig sind oder oft für wohltätige Zwecke spenden, fallen Sie unter die Kategorie Empath.

# 4 Sie fühlen Dinge, die keinen Sinn ergeben. Dies ist wahrscheinlich einer der frustrierendsten Teile davon, ein Empath zu sein. Du spürst Dinge, die in deiner Situation keinen Sinn ergeben, oder sogar mit der Stimmung, in der du gerade warst.

Es ist, als würdest du tatsächlich "fangen", wie andere Leute sich fühlen. Selbst wenn du einen tollen Tag hast, könntest du dich am Ende als Mist fühlen, wenn dein Partner oder Freund nicht da ist. Selbst wenn du etwas liest, können deine Emotionen verrückt werden.

# 5 Du bist ein starker Zuhörer. Das ist einfach so, weil du ein Empath ist. Sie kümmern sich so sehr darum, wie andere sich fühlen, weil Sie ihren Schmerz nicht spüren wollen. Also hör gut zu. Sie wollen über ihre Kämpfe Bescheid wissen, damit Sie ihnen helfen können.

Es hat auch viel damit zu tun, zu wissen, wie es sich anfühlt, ignoriert zu werden. Du willst niemals jemanden verärgert werden lassen und so aufmerksam zuhören, dass du bei Bedarf Hilfe anbieten kannst.

# 6 Deine Intuition ist wirklich kraftvoll. Aus irgendeinem Grund haben Empathen ein stärkeres Bauchgefühl. Vielleicht ist es nicht unbedingt stärker, aber es ist wahrscheinlicher, dass sie es hören, und es beweist oft, dass es richtig ist.

Das liegt normalerweise daran, dass sie besser mit ihren Gefühlen harmonieren. Sie können auf das Endergebnis von etwas schauen und fühlen, wie viele verschiedene Menschen reagieren würden und das sie dazu veranlasst, eine Entscheidung auf der Grundlage dieses Ergebnisses zu treffen.

# 7 Du fühlst dich in Massen erschöpft. Emotionen sind sehr anstrengend. Auch wenn du nichts physisch überwältigend machst, zappst du in einer Menschenmenge und in großen Gruppen immer noch deine Energie.

Du nimmst so viele verschiedene Emotionen auf. Dein Verstand geht hundert Meilen pro Minute und das wird dich für dein Bett und ein wenig Ruhe schmerzen lassen.

# 8 Negativität ist überwältigend. So wie Emotionen im Allgemeinen deine Energie auslaugen, tut es auch die Negativität. Außer in diesem Fall ist es noch schlimmer. Es ist sehr anstrengend, zu lange mit negativen Menschen oder in einer toxischen Denkweise zu sein. Du kämpfst darum, dich in einer positiven Stimmung zu halten, und so wirst du leicht erschöpft.

# 9 Du wirst von denen beeinflusst, die dir am nächsten sind. Dein bedeutender anderer oder ein sehr enger Freund wird dich mehr betreffen als ein Fremder. Das ist, weil du sie am besten kennst. Wenn Sie feststellen, dass Sie genauso wütend sind wie Ihr Partner über etwas, was Sie normalerweise nicht irritiert, könnten Sie ein Empath sein.

# 10 Sie vermeiden negative Nachrichten. Empaths kämpfen mit schlechten Nachrichten. Sie fühlen, was die Opfer bei Massenerschießungen fühlen, sie können sich leicht in die Lage eines anderen versetzen, und das ist täglich sehr schwer zu bewältigen. Wenn du dazu tendierst, negative Nachrichten zu vermeiden, um deine Gefühle zu schützen, bist du wahrscheinlich ein Empath.

# 11 Leute sagen dir, dass du zu empfindlich bist. Das wird viel passieren. Sie werden in Argumente oder nur Diskussionen mit Menschen geraten und am Ende als sensibel bezeichnet werden. So sehen normale Leute Empathen.

Sie denken, dass Sie sich über jemanden aufregen, der sich niedergeschlagen fühlt. Viele Leute können eine Person ansehen, die verärgert ist und nicht wirklich viel darüber nachdenkt, aber es bedeutet mehr für Sie. Deshalb, wenn Sie während trauriger Filme oder beim Lesen eines traurigen Buches weinen, werden Sie zu empfindlich genannt. Das bedeutet nur, dass du wahrscheinlich ein Empath ist.

# 12 Du bist kreativ und einfallsreich. Dies ist eines der besten Zeichen eines Empathos. Da du so viele verschiedene Dinge fühlen kannst, bist du sehr kreativ. Schriftsteller, Schauspieler und sogar Künstler sind normalerweise sehr einfühlsame Menschen.

Weil sie so viele Emotionen empfinden, können sie sich leicht einen aussuchen, den sie brauchen, und ihn auf jede erdenkliche Weise zeigen. Empathie empfindet oft ein Bedürfnis nach einem Ventil für ihre Gefühle und das manifestiert sich fast immer in etwas Kreativem.

Obwohl das Lesen der Zeichen eines Empathischen schwierig sein kann, ist es sehr wertvoll, zu wissen, dass man eins ist. Nicht viele Menschen haben diese Fähigkeit und sobald Sie erkennen, was es ist, können Sie es zu Ihrem Vorteil nutzen.



Interessante Artikel