14 Tipps, um Ihren Partner über Sexualität zu informieren

14 Tipps, um Ihren Partner über Sexualität zu informieren
Google+
Tumblr
Pinterest

Wollen Sie, dass Ihr Partner oder Ihre Partnerin sich öffnet und über Sex, ihre Interessen und die Dinge, die sie im Bett versuchen wollen, spricht? Tja, hier ist der richtige Weg!

Findest du es schwer mit deinem Partner über Sex zu reden?

Manchmal ist es immer peinlich, über Sex zu sprechen, besonders wenn du in einer neuen Beziehung bist.

Und zu anderen Zeiten könntest du in einer erfahrenen Beziehung sein und immer noch unbehaglich über Sex reden, weil du Angst davor hast, dass du verurteilt wirst.

Wenn du einen Eingeweihten über Sex reden willst, aber dein Partner scheint zu peinlich besprechen Sie ihre Ideen und Gedanken mit Ihnen, ärgern Sie sich nicht.

14 Tipps, um Ihren Partner zu öffnen und über Sex zu sprechen

Sie können sogar die prüden Liebsten mit eingesperrten Geheimnisse in einen seriellen Beichtvater mit diesen 14 Tipps, wie Sie Ihren Geliebten dazu bringen können, über Sex zu reden.

Beginnen Sie langsam und machen Sie ein paar kleine Schritte mit diesen Tipps.

Und bevor Sie es wissen, werden Sie sich Ihrem Partner näher fühlen.

Und dein Sexualleben wird sich mit jedem Tag intensiver und frischer anfühlen!

# 1 Bisherige Erfahrungen. Bekenne nicht über dich unsere vergangenen Erfahrungen, besonders wenn dein Partner nicht weiß, wie sexuell befreit und aktiv du warst, bevor du deinen Geliebten getroffen hast. Überraschenderweise ziehen es die meisten Partner vor, im Dunkeln zu bleiben, anstatt das Geständnis ihres Partners über ihre kinky Vergangenheit zu hören.

Wenn Sie sicher sind, dass Ihr Partner in der Lage ist, mit Ihrer Vergangenheit umzugehen, können Sie ab und zu ein paar Details herausfiltern reagieren Sie darauf über ein paar Wochen.

Aber wenn Sie möchten, dass Ihr Partner sich über Sex-Gespräche öffnet, lassen Sie Ihren Partner wissen, dass Sie schon einmal Partner hatten und dass Sie bereit sind, neue Dinge auszuprobieren, wenn es möglich ist mache beide dein Sexleben interessanter und faszinierender! [Real Life Caution: Ein Bedtime-Geständnis, das fürchterlich schiefgelaufen ist!]

# 2 Vermeiden Sie das ernsthafte Gespräch. "Wir müssen über Sex reden" ist das letzte, was Sie sagen sollten, wenn Sie das Thema Sex ansprechen wollen und sexuelle Phantasien. Nun, es sei denn, einer von euch sagt etwas, das den anderen beleidigt.

Der beste Zeitpunkt, um über Sex zu sprechen, ist, wenn Sie beide im Bett sind. Die zweitbeste Zeit, darüber zu reden, ist, wenn Sie beide nur herumalbern oder sich im Haus entspannen. Die drittbeste Zeit, um darüber zu reden, ist, wenn der passende Moment eintritt, entweder wegen etwas, was ein Freund gesagt hat oder etwas, was du im Fernsehen gesehen hast oder in einer Zeitschrift * oder in Lovepanky! *

# 3 Sprich in der dritten Person. Wenn dir die bevorstehende sexuelle Konversation furchtbar peinlich ist, sprich über einen * Freund von dir *, der eine bestimmte Fantasie mag oder sich einer bestimmten sexuellen Handlung hingibt.

Es ist einfacher, in einer dritten Person zu reden, und Wenn dein Partner die Idee mag, kannst du immer verlegen lächeln und zugeben, dass du über dich selbst gesprochen hast!

# 4 Unartige Fragen. Willst du sexuelle Ideen und Phantasien erkunden, ohne dich dabei unbehaglich zu fühlen? Es gibt keinen besseren Weg, das zu tun, als unsere Liste schmutziger Fragen zu verwenden. Probieren Sie sie aus, und Sie werden sehen, wie viel Sie beide in weniger als einer Stunde über die sexuellen Interessen der anderen erfahren können!

# 5 Drücken Sie es nicht. Gehen Sie nicht über Bord, während Sie versuchen, Ihren Wünschen nachzukommen Partner, oder um zu beweisen, dass Sie ihre Idee lieben, auch wenn Sie es nicht tun. Nur weil dein Partner etwas genießt, bedeutet das nicht, dass sie erwarten, dass du die gleichen Dinge genießt. Manchmal bedarf es eines Kompromisses zwischen sexuellen Interessen. Und zu anderen Zeiten muss es ein komplettes No-No sein.

Sprich mit deinem Partner über deine sexuellen Interessen, oder höre ihnen zu. Nimm dir Zeit für die Ideen, und wenn es etwas ist, das du einfach nicht tun kannst, sei ehrlich und sag deinem Geliebten davon *, ohne dass sie sich beurteilt fühlen! *

# 6 Verzögerung Penetration. Was soll tust du, wenn du ins Bett gehst, um dich zu lieben? Stürzen Sie sich in die Handlung, weil Sie Ihren Geliebten unwiderstehlich finden? Nun, hör auf und mach es langsam die nächsten Male, wenn du mit ihnen im Bett bist.

Langsam im Bett zu sein und über Dinge zu reden, die beide von euch genießen, kann eine Offenbarung sein, die dein Sexualleben viel interessanter machen kann. Nimm dir Zeit, um einander zu erkunden, über Dinge zu sprechen, die ihr beide genießt, und neue Dinge auszuprobieren, die sich im Bett gut anfühlen.

# 7 Beginne das Gespräch mit einem Geständnis. Aber geh jetzt nicht über Bord. Wenn du versuchst, deinen Partner zu fragen, was ihm Spaß macht und dein Partner nur schamrot errötet oder so tut, als ob er an nichts anderem als dem Missionar interessiert wäre, dann schubse sie nicht weiter.

Mach stattdessen einen kleinen und kalkulierten Bekenntnis. Streichen Sie die Oberfläche von etwas, das Sie genießen, und erzählen Sie Ihrem Partner davon. Und sieh, wie dein Freund oder deine Freundin auf dein kleines Geständnis reagiert. Wenn du es langsam machst, kannst du deinem Partner helfen, seine eigenen Grenzen zu testen, ohne davon auszugehen, dass du ein sexueller Abweichler bist!

# 8 Im Bett dreckig reden. Schmutziges Gerede stößt vor allem dann, wenn du dich vollkommen wohlfühlst sexuelle Gedanken, ohne sich dadurch gehemmt zu fühlen.

Wenn du möchtest, dass dein Partner sich dir öffnet und über die Dinge spricht, die sie sexuell genießen, dann sprich einfach über etwas Unartiges oder Schmutziges, während du miteinander Sex hast. Eine Sache würde zu einer anderen führen, und bevor Sie es wissen, werden Sie eine Wildkatze entfesseln. Und oh ja, der Sex wird dich auch umhauen!

# 9 Achte nicht darauf. Beurteile deinen Partner nicht. Nur weil dein Partner sagt, dass sie davon geträumt haben, einen Dreier zu haben oder dass sie die Idee des öffentlichen Blitzens mögen, macht sie sie nicht zu einer schlechten Person. Jeder von uns hat seine eigenen sexuellen Phantasien, und so zahm wie die deinen auch sein mögen, gibt es eine große Chance, dass du viele mit deiner eigenen Fantasie schockieren wirst!

Wenn dein Partner dir genug vertraut, um seine tiefsten, dunkelsten Fantasien zu teilen Du, das Mindeste, was du tun kannst, ist, deinen Partner wissen zu lassen, dass du ihn akzeptierst, wie er ist. Auf der anderen Seite, wenn Sie sich verschließen und erschrocken oder genervt erscheinen, kann Ihr Partner sich schämen und sich nie wieder öffnen!

# 10 Dieses nervige Gefühl. Wenn etwas Ihren Partner sagt stört Sie oder sticht Du bist schwer, setz dich mit deinem Partner hin. Beschreibe ihnen ruhig und vorsichtig, wie du dich fühlst, und versichere ihnen, dass du sie nicht verurteilst, sondern nur versuchst, ihre sexuelle Seite besser zu verstehen.

Andererseits, wenn deine Partnerin Sex oder sexuelle Fantasien erregt oder Interessieren Sie sich, bitten Sie Ihren Partner, so zu arbeiten, dass Sie Ihre eigenen dunklen Erfahrungen und Interessen in das Gespräch einsetzen können.

# 11 Sex-Vorschläge sind keine Kritik. Verstehen Sie das gut, und erinnern Sie sich daran. Wenn dein Partner dir im Bett etwas sagt, was dich beleidigt, auch nur für einen Moment, musst du erkennen, dass dein Partner es dir offenbart, nur um dein Sexualleben zu verbessern. Und dein Partner sagt es nicht nur, um dich zu verletzen oder dich im Bett gedemütigt fühlen zu lassen.

Akzeptiere die Kritik anmutig im Bett oder lache sogar darüber. Aber denken Sie daran, dass Sie sich daran erinnern, damit Ihr Partner sich wohl fühlen kann, um seine Geheimnisse auch in Zukunft zu teilen.

# 12 Die richtige Zeit. Sagen Sie nicht zur falschen Zeit die falschen Dinge. Wenn dein Partner schmutzig spricht oder eine Fantasie teilt, die du nicht besonders schätzt, während du Sex hast, höre nicht auf, hin und her zu gehen und deinen Partner mit einem geschockten Ausdruck anzustarren. Und es ist auch nicht ratsam, direkt nach dem Sex über etwas Peinliches oder Unbeholfenes zu reden.

Wenn du wirklich etwas über eine bestimmte Fantasie deiner Liebsten erzählen willst, sprich darüber eine Weile, nachdem sie es erwähnt haben, also sie fühle dich durch deine Frage nicht beurteilt oder beleidigt.

# 13 Sei offen für das Gespräch. Stelle offene Fragen, wenn du mit deinem Mann oder deiner Frau über Sexgeheimnisse sprichst, und versuche, Dinge von ihren zu sehen Perspektive, bevor Sie Urteile fällen.

Besprechen Sie die Dinge, die Sie beide genießen, und machen Sie kleine Schritte in die Welt der sexuellen Phantasien und schmutzigen Ideen zusammen. Wenn es funktioniert und sowas macht euch beide supergeil, naja, gut für euch! Und wenn es dich oder deinen Partner nicht reizt, dann mach weiter, es gibt genug sexuelle Ideen, um deine sexuelle Leidenschaft in Brand zu setzen! Und alles beginnt mit der Kommunikation.

# 14 Sei kein prüde. Schau, wenn du über Sex und kinky Ideen reden willst, kannst du genauso gut Prüderie aus dem Fenster werfen, und dich auf eine wilde Fahrt der sexuellen Erforschung vorbereiten. Enthülle deine Fantasien, werde kinky und fang an, indem du die Wahrheit über die Dinge sagst, die du magst und die neuen Dinge, die du im Bett versuchen willst.

Halte deine sexuellen Gedanken eng an dein Herz und erwarte, dass Sex mit jedem Tag magischer wird Wenn die Verliebtheit nachlässt, ist es so, als ob man jedes Mal, wenn man Sex hat, um ein Wunder bittet.

Öffne deinen Geist und erforsche gemeinsam die Welt der sexuellen Phantasien und dunklen Wünsche. Und so kinky oder so unartig, wie Sie vielleicht denken, glauben Sie mir, es ist alles gesagt und getan von jemand anderem zuvor!

Verwenden Sie diese 14 Tipps, um Ihren Partner zu öffnen und über Sex mühelos zu reden. Und vor allem müssen Sie sich daran erinnern, dass wir in einer Welt voller sexueller Phantasien und abweichender Gedanken leben. Und so verrückt wie du denkst, ist deine Fantasie nicht so einzigartig oder schockierend wie du denkst. Also schäme dich nicht. Du bist nie allein!



Interessante Artikel