Behalte den Frieden: Wie du mit jemandem aufhörst, mit dem du lebst

Behalte den Frieden: Wie du mit jemandem aufhörst, mit dem du lebst
Google+
Tumblr
Pinterest

Das Aufbrechen ist niemals einfach. Es ist noch schwieriger, wenn Sie mit ihnen leben. Finde heraus, wie du mit jemandem, mit dem du zusammenlebst, Schluss machen kannst.

Ich habe einige Unterbrechungen in meinem Leben hinter mir, und ich kann dir sagen, dass keine so einfach war. Sie wurden schlimmer, als ich schon mit meinem Lebensgefährten zusammenlebte! Zweimal trennte ich mich von Leuten, mit denen ich schon zusammenlebte. Um ehrlich zu sein, es war alptraumhaft. Ich ging und wünschte, ich wüsste, wie ich mit jemandem, mit dem du zusammenlebst, Schluss machen konnte, aber ohne das Drama.

Ich würde mir nicht einmal wünschen, mit jemandem zusammenbrechen zu müssen, mit dem du mit meinen schlimmsten Feinden zusammenlebst! Ihr seid beide wütend und verletzt, Hab und Gut - und bringt mich nicht einmal mit den Haustieren!

Es ist möglich, die Ruhe während einer Trennung zu bewahren

Nicht jede Trennung endet damit, dass all eure Habseligkeiten kaputt sind verstreut, nachdem er aus dem Balkon der zweiten Etage geworfen wurde. Obwohl, es macht eine interessante Geschichte. Mit jemandem zu brechen, mit dem du lebst, kann mit etwas Arbeit einfach und ruhig sein.

Wie du dich von jemandem trennst, mit dem du lebst

Nimm es von jemandem, der genau weiß, wie eine Trennung von jemandem, mit dem du lebst, geht und folgt diese Tipps, um es für alle einfacher zu machen. Ich kann nicht garantieren, dass sie dich mit einem Lächeln und guten Wünschen aus der Tür hinausführen, aber ich kann garantieren, dass du viel leichtere Zeit hast, wenn du diesen Tipps folgst.

# 1 Packe deine Habseligkeiten NICHT zusammen zuerst. Packen Sie all Ihre Sachen zusammen, bevor Sie mit Ihrem Partner darüber reden, sich zu trennen, ist einfach falsch. Was, wenn sie eines Tages nach Hause kommen und alle Kisten finden? Was ist, wenn sie bemerkt haben, dass die meisten Badezimmerutensilien verbraucht wurden?

Das macht sie nur wütend auf einen dreijährigen Tantrum. Blindsiding jemand mit dieser Art von Informationen und erwartet, dass sie Verständnis über es einfach nicht funktioniert. Sie werden sicher verletzt sein, aber sie werden noch mehr verletzt sein, als du geplant hast, alles zu verschieben, bevor du ihnen davon erzählst.

# 2 Beginne keine Auseinandersetzung vor dem "großen Gespräch" Aus irgendeinem Grund glauben die Leute, dass es eine Trennung leichter macht, sich mit ihrem wichtigen anderen Recht in ein großes Streitgespräch zu stürzen, bevor sie mit ihnen Schluss machen. Sie denken, dass es ein guter Weg ist, sie zu verlassen, aber es ist wirklich schrecklich.

Erstens, deine Argumentation hat wahrscheinlich nichts damit zu tun, warum du sie verlässt, und zweitens, jemanden wirklich wütend zu machen, bevor er sie mit ALL verlässt von deinen Habseligkeiten ist nur dumm. Sie könnten anfangen, Dinge zu werfen, und das wird bestimmt nicht die Ruhe bewahren.

# 3 Eine echte Trennung haben Sie mit sich selbst. Sie können mit jemandem, mit dem Sie leben, nicht über einen Text Schluss machen. Vielleicht kommst du einfach nach Hause, um dein Hab und Gut zu finden, das auf dem Rasen ausgebreitet ist ... in Flammen. Du musst so etwas persönlich machen. Es ist höflich und hält sie davon ab verrückt zu werden mit deinen Sachen.

# 4 Mach einen Plan - wenn du noch keinen hast. Manche Leute planen, wo sie nach der Trennung leben oder gehen werden, aber falls du noch nicht hast, mach einen Plan. Finden Sie heraus, wo Sie bleiben können, bis Sie einen Platz gefunden haben und stellen Sie sicher, dass der Plan solide ist und Sie folgen ihm.

# 5 Seien Sie respektvoll mit ihren Sachen. Die Trennung verläuft möglicherweise nicht immer wie geplant. Das heißt, sie könnten sowieso verrückt werden und einen Anfall haben und beschließen, ein Stück Ihrer Möbel zu zerstören. Es kann verlockend sein, etwas zu vergelten und zu zerstören, das sie wirklich mögen, aber nicht. Sei respektvoll mit ihren Sachen und lass sie Dinge behalten, von denen du weißt, dass sie sie mehr mögen als du.

# 6 Achte auf ihren Platz. Folge ihnen nicht gleich nach der Trennung im Haus und versuche darüber zu reden bekommen was. Sie brauchen Platz zum Nachdenken und um den nächsten Schritt zu finden. Sie sind wahrscheinlich überrascht und wissen nicht, was sie denken sollen. Also respektiere ihren Raum.

# 7 Lassen Sie alle für ein oder zwei Nächte abkühlen. Ich weiß, dass es verlockend sein könnte darüber zu reden, wer die Couch, die Kaffeemaschine und die Hölle, sogar den Hund, behält! Aber du musst ihnen Zeit geben, sich abzukühlen - und du brauchst auch etwas Zeit.

Nimm dir eine Nacht und bleibe bei einem Freund, bis sich die Situation soweit beruhigt hat, dass man höflich und friedlich darüber reden kann, wer welche Möbel bekommt. usw.

# 8 Holen Sie sich Hilfe und Unterstützung von Freunden und Familie. Sie können eine Trennung nicht alleine bewältigen, ganz zu schweigen davon, dass Sie all Ihre Sachen wegbringen und einen neuen Platz zum Leben finden. Du brauchst also Unterstützung. Lehnen Sie sich während dieser Zeit an Ihre Freunde und Familie.

Sie werden Ihnen nicht nur bei Ihren Sachen helfen, sondern sie sind ein großartiger Puffer zwischen Ihnen und Ihrem Ex-Signifikanten, um den Frieden zu bewahren.

# 9 Bleib stehen. Ich hatte einmal einen Freund sagen, weil ich mit ihm Schluss gemacht habe, er sollte alle Möbel behalten, die wir zusammen gekauft haben. Was?! Das hat überhaupt keinen Sinn ergeben.

Wenn du fühlst, dass deine ex-signifikanten anderen versuchen, dich abzuzocken oder sich wirklich unfair verhalten, musst du dich behaupten. Das mag den Anschein erwecken, als könnte es die Sache noch schlimmer machen, aber es bringt sie dazu, dich mehr zu respektieren und zu sehen, dass du es ernst meinst.

# 10 Sei fair. Manchmal wird dein Ex-Liebhaber verrückt werden könnte dir blind sagen, du sollst nehmen, was du willst - es ist ihnen egal. Während das im Moment wahr sein mag, einen Monat die Straße runter, wenn ihr Kopf wieder an einem guten Platz ist, werden sie stinksauer sein, du hast tatsächlich das antike Bücherregal genommen, das du kennst.

Also, wenn du aufteilst die Möbel und das Hab und Gut, stellen Sie sicher, dass Sie fair mit dem sind, was Sie tatsächlich nehmen. Wenn Sie etwas gekauft haben und es besonders teuer war, nehmen Sie es auf jeden Fall. Aber wenn es einen Stuhl gibt, von dem du weißt, dass er ihn liebt, dann kannst du ihn einfach lassen.

# 11 Sei sensibel. Viele Leute versuchen, ihre Gefühle loszulassen, wenn sie mit jemandem Schluss machen habe Angst, sie könnten es nicht durchmachen. Dies kann in Ordnung sein, es sei denn, du bist jemand, der seine Sensibilität verliert, wenn du das tust.

Die andere Person tut weh und du kannst nicht grausam oder gemein zu ihnen sein. Sei nett und respektvoll, und du wirst eine viel friedlichere Trennung haben und ausziehen.

# 12 Mach alles mit einem Zug fertig. Wenn du deine Sachen endlich fertig und fertig hast, mach alles in ein Zug. Dies begrenzt die Menge an Kontakt, die Sie mit Ihrem Ex haben, und es ist wahrscheinlicher, den Frieden zu halten. Wenn sie dich immer wieder sehen, bringt es all diese schrecklichen Gefühle wieder auf und setzt sie ab.

# 13 Vergiss Netflix und andere Online-Accounts nicht! Du musst nicht nur physische Dinge reinbringen eine Trennung, wenn du mit jemandem lebst. Ändern Sie die Netflix-Passwörter und alle Ihre Online-Kontoinformationen. Entscheide, wer was bekommt und ändere sofort diese Informationen.

# 14 Wähle ein Auszugsdatum und bleibe dabei. Wir verstehen, dass die Sicherung deiner eigenen Wohnung innerhalb weniger Tage schwierig sein könnte, aber du Verschwinde so schnell wie möglich. Wähle dazu ein Auszugsdatum aus.

Auf diese Weise hast du mehr Druck, alles herauszufinden und deine Sachen rauszubringen. Wenn nicht, kannst du es einfach weiterziehen lassen und dich vielleicht dazu überreden lassen, bei deinem Ex-Signifikanten zu bleiben. Etwas, das du nicht willst.

# 15 Bleibe bei deiner Entscheidung. Sei nicht wuschelig mit deiner Entscheidung, dich zu trennen und von dort wegzukommen. Lass dich nicht von der Diskussion trennen, und nachdem du ihnen zwei Tage Raum gegeben hast, komm zurück und sag ihnen, dass du vielleicht gar nicht ausziehen willst.

Sei nicht der Junge, der den Wolf rief. Sobald Sie eine Entscheidung getroffen haben, bleiben Sie dabei. Denn es verwirrte nicht nur deinen Partner, sondern brachte sie auch immer wieder durch den Schmerz und machte sie wirklich verrückt - und sorgte für eine NICHT-so-friedliche Trennung. Und wer weiß? Vielleicht brechen sie deinen Lieblingssessel oder so. Ehrlich, riskiere es einfach nicht.

Es ist nicht einfach, zu verstehen, wie man mit jemandem, mit dem du lebst, Schluss macht, aber es kann erträglicher und friedlicher sein - aber nur, wenn du diese Regeln befolgst.


Interessante Artikel