Liebe und Gewissen - Gelingt es dir, verliebt zu sein?

Liebe und Gewissen - Gelingt es dir, verliebt zu sein?
Google+
Tumblr
Pinterest

Warum sind Menschen so kompliziert? Warum fallen wir in die Liebe ein und aus ihr heraus, und warum ist nichts jemals unsere Schuld? Im Leben suchen wir immer nach Ausreden, um jemand anderem die Schuld zu geben, sei es in unserem Liebesleben oder bei der Arbeit, sagt Laura Shane.

Warum können wir nicht einfach verstehen, dass unsere Verluste und Fehler manchmal die sind? Folge unserer eigenen Fehlleistungen und Fehler?

"Es ist unmöglich, aus der Liebe zu fallen, Liebe ist so ein starkes Gefühl, dass, wenn es dich umhüllt, es nicht fortgeht."

Ich bin ein Schriftsteller, wenn du das bist ruf jemanden an, der seine Gedanken auf Papier schreiben kann. Oder heutzutage, auf einem weißen Bildschirm mit einem blinkenden Cursor. Aber ich bin auch ein Leser, und ich lese mehr, als ich schreibe. Ich lese viel und meine Interessen festigen sich in Phasen. Seit ungefähr einem Monat habe ich mich von Mordgeheimnissen geweckt. Was ich oben zitiert habe, ist ein Zitat, das ich irgendwo in der Phase gelesen habe, als ich in romantischen Romanen war. Und es ist ein Wunder, dass ich es noch nicht vergessen habe.

Ist es nicht unglaublich, dass wir nie etwas von Liebe vergessen? Ich bin mir ziemlich sicher, dass du dich auch an deine Herzensmomente erinnerst. Ich wette, du erinnerst dich sogar daran, ob deine süße erste Liebe einen Maulwurf am Kinn hatte. So überraschend wie es scheint, vergessen wir nie unsere Liebesinteressen. Nicht nach einem Jahrzehnt. Und nicht nach einem Jahrhundert, wenn du jemals so lange lebst.

Du magst Vergesslichkeit vortäuschen, aber in Wirklichkeit bleibt der Gedanke eines geliebten Menschen in unseren Köpfen und wartet darauf, sich in Momenten der Einsamkeit magisch neu zu erschaffen. Das liegt wahrscheinlich daran, dass die Liebe oder das Gefühl, sich zu verlieben, etwas ist, was die Umstände nicht beeinflussen. Sie "wählen", es zu fühlen. Du entscheidest, den romantischen Akkord zu schlagen, der dich harmonisiert und dir Glück bringt, in einer Weise, die tausend Worte niemals erklären könnten.

Fast alle Beziehungen, die außerhalb der Grenzen der wahren Liebe existieren, sind rein "bedürfnisorientiert" . Du magst jemanden sehr, weil es Spaß macht, mit ihm zusammen zu sein. Du willst dich mit jemandem treffen, weil sie nur heiß rauchen. Oder Sie umarmen jemanden und sprechen über alles, was Ihnen in den Sinn kommt, weil Sie Trost brauchen. All diese Menschen, die in dein Leben kommen, können vergessen werden. Und sie werden sein. So wird dein kleiner Schwarm zurück in der siebten Klasse sein.

Niemand kann dich zwingen, den zu wählen, den du liebst. Versuchen Sie, sich an die frühen Tage im Frühling Ihrer Liebe zu erinnern. Alles war so warm und saftig, die Blumen sahen so romantisch aus und die Wolken so blau und mehr blah. Deine Zeilen waren so blöd und dumm, und du hast blöde Babygespräche geliebt. Aber selbst das hat dich nicht blöd gemacht! Deine ganze Existenz drehte sich um deinen Schatz. Diese langen Telefonanrufe bis spät in die Nacht, Momente, in denen Sie beide nur das Telefon festhalten und einander beim Atmen zuhören wollten, und andere matschige Dinge, die Sie jetzt übersehen oder unnötig brauchen. Deine Liebe hat dich in ein Netz aus magischen Bildern versetzt und angedeutet.

Es ist so perfekt, oder? Liebe. Sich sogar daran zu erinnern, wie sich unsere Lippen bewegen, wenn wir dieses Wort aussprechen, scheint Freude in unser Leben zu bringen. Das Leben kann nicht besser werden, oder? Aber dann kann es. Weil die meisten von uns das Gefühl haben, dass unsere Beziehung zu unserem geliebten Menschen manchmal unzureichend sein kann. Das ist in Ordnung, sogar zwei Erbsen in einer Schote kommen mit ihren eigenen Problemen und Unterschieden. Aber manchmal kann sich unsere Liebe wirklich unzulänglich fühlen, so wie wir uns an etwas Nichtigem festhalten, wie den Versuch, feinen Sand oder Wasser in unseren Handflächen zu tragen. Aber warum müssen wir das fühlen?

Wir leben in einer Welt der binären Gegensätze. Wir erkennen Dunkelheit, weil wir Licht erkennen können. Wenn es in dieser Welt kein Licht gäbe, wie könnten wir sein Alter-Ego identifizieren? Mit demselben Grund kennen wir Hass, weil wir Liebe kennen. Wir kennen Untreue, weil wir Loyalität anerkennen. Dies sind abstrakte Begriffe und ihre Bedeutung kommt mit der Tendenz zu verschieben. Worte sind so ein unzuverlässiges Medium, um die Idee zu vermitteln. Jeder liest die gleiche Handlung und sie entschlüsseln sie nach ihrem Geschmack. Mit diesem Gedanken muss ich darüber nachdenken, ob es etwas gibt, das klar definiert oder erklärt werden kann.

Wir können die ausschließende Bedeutung nicht entziffern und können nur versuchen, eine Spur daraus zu ziehen. Wir leben in dieser Welt nach dem "Lustprinzip". Wir bezeichnen die Vorkommnisse, die uns als Affirmationen Freude bereiten. Die Vorkommnisse, die uns unbehaglich machen, sind deprimierend für uns, wie die Dunkelheit. Untreue macht uns unbehaglich und Liebe begeistert uns. Also beziehen wir uns auf sie nach dem Lustprinzip.

Nach Saussure, dem profunden Philosophen und Philologen, hat alles auf der Welt einen binären Gegensatz außer den Menschen. Kannst du behaupten, dass jemand vollkommen schlecht oder ganz gut ist? Wir sind nur eine Mischung aus beidem, darauf wartend, abwechselnd eine Garbe unserer guten und schlechten Seite herauszuholen, wann und wie wir es wollen. Gut und Böse wohnen in uns. In uns ist eine Verschwörung, die nie ihren Kopf hochzieht, sondern schnüffelt in der Luft und wartet auf die perfekte Gelegenheit.

Aber wie viele von uns würden akzeptieren, dass wir den Teufel in uns haben? Wir alle wollen nur, dass Herr Gott an diesem besonderen Ort in uns hängt, dem gleichen, den wir ein Herz nennen. Niemand macht jemals etwas falsch, sie begehen nur einen Fehler, selbst wenn es einen Partner betrügt. Und niemand beging jemals einen Fehler, sie taten einfach das Richtige oder was sie damals für richtig hielten. Und wenn es keine Ausreden gibt, werden die Umstände dafür verantwortlich gemacht. Denken Sie darüber nach, ist irgendetwas jemals Ihre Schuld?

Falsche Handlungen kommen immer mit Ausreden und Gründen. Richtige Taten kommen mit schadenfrohem Ego und selbstreflektierendem Lob.

Solltest du dich schuldig fühlen?


Interessante Artikel