Sagen oder nicht erzählen? - Bedtime Confessions

Sagen oder nicht erzählen? - Bedtime Confessions
Google+
Tumblr
Pinterest

Wenn du in einer Beziehung bist, fühlst du dich vielleicht wegen ein paar Nachttanzen schuldig. Aber erzählen oder nicht erzählen? Lerne von dieser Erfahrung und entscheide. Jim Cogger denkt über seine Zeit des Bekennens und seine Auswirkungen nach.

Wir alle haben unsere eigene schmutzige Wäsche, die wir versuchen, unter dem Teppich zu schubsen, jedes Mal, wenn wir von einer Beziehung fortgehen und mit jemand anderem ausgehen.

Aber Solltest du deinen neuen Kumpel von deinen vergangenen Eskapaden wissen lassen?

Solltest du es erzählen oder geheim halten?

Lerne aus meiner Erfahrung und benutze es in deiner eigenen Beziehung, denn ehrlich gesagt kann ein falscher Zug mehr Schaden anrichten als gut in der Liebe.

Zu ​​erzählen oder nicht zu sagen

Die seltsamsten Dinge im Leben können zu den perfektesten Zeiten geschehen.

Hast du schon einmal so etwas erlebt?

Wie eins dieser Zeiten wenn alles so perfekt ist, und du einfach deinen Mund rennst und beschließt, über ein paar dumme Dinge zu reden.

Und in einem Augenblick gehen die Dinge einfach von perfekt zu schlecht und schlecht zu schrecklich.

Wenn du dich fragst Worüber ich spreche, ich rede von Beichten, vor allem von alten Liebhabern, zu einem neuen Liebhaber.

Ich habe gehört, dass Leute das sagen Das Geständnis über eine frühere Liebe ist das letzte, was du deinem Geliebten erzählen solltest, und kein Beichtvater würde jemals sauber herauskommen, aber ich denke, ich war einfach wirklich, wirklich dumm.

Oder ich habe mich selbst übertrieben.

Ehrlich gesagt Ich weiß nicht, wo ich falsch gelaufen bin, aber ich habe es getan. Lass mich dir also von den Fehlern erzählen, die Sterbliche wie ich in Liebe machen und wie wir manchmal unseren Verstand verlieren. Dann wärst du vielleicht nicht so dumm wie ich.

Mit meinem Geliebten in einer glücklichen Welt leben

Megan und ich lieben uns seit fast acht Jahren bis heute. Wir sind nicht verheiratet. Wir sind glücklich, verliebt zu sein und entschieden uns zu heiraten, wenn die Zeit gekommen war, und das Wetter, besser.

Megan ist ein wundervolles Mädchen, und ich bin am glücklichsten, wenn ich in ihrer Nähe bin. Sie ist perfekt - wunderschön, intelligent und sehr lustig.

Sie hat mich immer sehr geliebt, und wir sind wirklich glücklich miteinander zu sein. Wir begannen auszugehen, als sie gerade die High School verließ, und ich war gerade am College. Als ich Megan zum ersten Mal sah, wurde ich sofort geschlagen. Schon bevor ich es wusste, war ich wirklich verliebt.

Ein paar Monate der Umwerbung, und auch sie hat sich in mich verliebt. Es war ihr erstes Mal, verliebt zu sein. Und ich ... war ein paar Mal verliebt gewesen und einige Male in körperliche Beziehungen.

Natürlich wusste sie das nicht. Worum ging es denn überhaupt, mit ihr zu reden? Es war meine Vergangenheit, und sie werden aus gutem Grund als ehemalige Flammen bezeichnet, richtig? Ja, ich hatte mir nie die Mühe gemacht, jemals mit ihr darüber zu sprechen. Diese Geheimnisse sollten so geheimnisvoll sein, dass ich mich entschlossen hatte, sie zu meinem Grab zu bringen.

Als die Beziehung enger wurde, verliebten wir uns mehr in jeden verstreichenden Tag. Und ich kann mich nicht gut erinnern, aber ich vermute ein Jahr in unserer Beziehung, sie hat mir zuerst die Frage gestellt, die ich mir wünschte, sie würde mich nie fragen.

"Wie oft bist du ausgegangen oder rumgetäuscht? jemand vor mir? "

Die falsche Frage beantworten

Jetzt wusste ich, woher das kam. Sie wollte es aus dem Maul des Pferdes hören, und ich bin mir ziemlich sicher, dass ihr im ersten Jahr einige Gedanken in den Sinn gekommen waren.

Ich sah sie nur an und sagte: "Nun, mein Schatz, du bist der Erste Person, in die ich verliebt bin! "?? und küsste sie. Wir fingen beide an zu lachen und das nächste, ich bekam einen glücklichen Anruf, und Gott sei Dank wurde die Unterhaltung vergessen. Aber ich wusste genau, dass sie wusste, dass sie nicht meine erste war. Verdammt, warum konnte ich nicht überzeugender sein! Vielleicht lag es daran, dass ich für diese Frage nicht bereit war, oder vielleicht hoffte ich, dass sie nie fragen würde.

Aber es war offensichtlich, dass sie es wissen wollte. Es war ihre erste echte Beziehung, das wusste ich sicher. Sie hatte einige Male darüber gesprochen und darüber gesprochen, wie sich das Leben verändert, sobald man verliebt ist. Ich blieb einfach in all diesen Momenten ruhig und hielt den Atem an, wartete auf eine Entschuldigung, um das Thema zu wechseln, bevor sie mir die Frage nach Exes eingab.

Sie hatte immer gewusst, dass sie nicht die erste Person war, mit der ich zusammen war. Jetzt sagt sie mir, es ist der Instinkt einer Dame.

Die Frage tauchte hin und wieder auf, und eines Tages, nach ein paar Stunden im Bett, während sie in meinen Armen lag, fragte ich sie, ob sie es wolle kenne meine vergangenen Beziehungen. Sie sprang sofort auf und rief: "Ja!" Nun, ich weiß, dass einige der erfahrenen Profis denken könnten, dass ich etwas falsch gemacht habe, aber ich wollte es ihr wirklich sagen.

Ich hatte nie die Absicht, ihr alle Details zu geben, also habe ich nur über meine Schüsse und meine meisten gesprochen die letzte Beziehung vor ihr und darüber, wie lange es gedauert hat und warum wir uns getrennt haben. Sie nahm es wirklich gut und sie war sehr glücklich, alles zu hören, was ich ihr sagte. Offensichtlich nahm es eine gewaltige Last von ihrer Brust.

Die Ruhe vor dem Sturm

Megan ging es für ein paar Monate gut, und wieder begannen die Gespräche auf mich zu zu driften. Es hat mich nie erschreckt oder mich unwohl fühlen lassen. Wir hatten eine großartige Beziehung, und wir hatten Spaß daran, über alles Mögliche zu reden, und das beinhaltete auch Exes und Crushes. Sie wollte über meine jüngste Ex sprechen, mit der ich ein Jahr lang zusammen war, und sie wollte besonders etwas über mich und sie und die gemeinsamen Zeiten wissen.

Ich habe es immer abgeschüttelt, aber mein Ex immer wieder aufgetaucht. Bald fing Megan an, Informationen über mein Rendezvous und ihre Eskapaden zu holen, und ich erzählte ihr immer die Grundbedürfnisse, die sie wissen sollte. Dinge wie warum wir uns getrennt haben, wo wir uns zuerst geküsst haben, wie dieses Mädchen und ihre Persönlichkeit war, vermisse ich sie und die größte Frage: "Mit welcher Basis bin ich bei ihr?"

Ich antwortete allen ihre Fragen halten ihre Bedenken fest. Denke ich an sie oder vermisse sie? Natürlich nicht, sie ist Geschichte. Warum haben wir uns getrennt? Es war gegenseitig, die Dinge haben einfach nicht funktioniert. Wie ist sie als Person? Ganz nett, aber sie kann einfach nicht mit dir verglichen werden, Megan! Muah!

"Mit welcher Base warst du bei ihr?"

"Äh ... Megan, müssen wir wirklich darüber reden?"

"Uhh ... Nur ein Kuss, okay , wir haben uns nur geküsst und ein bisschen mehr, das war's. "??

" Okay, ich sage dir die Wahrheit. Ich war mit ihr in der zweiten Basis. Nichts mehr. "?

" Nein, ich war nicht in der dritten Base. Oh ... kay, ich habe gerade meine Hände reingelegt. Ich meine, dass. Ich verspreche es. "??

Nach sieben gemeinsamen Jahren waren meine Antworten auf meinen sexuellen Fortschritt mit meinem Ex darauf zurückzuführen, dass ich nur einmal in der dritten Basis gewesen war und dass es nichts als eine kleine Grase von dem war Haut. Ich habe sogar geschworen, ich hatte die Daumen gedrückt. Weißt du, was lustig war? Die Tatsache, dass Megan und ich viel weiter im Bett gegangen sind als das, was ich mit meinen Exen gemacht habe, aber dennoch will sie nur wissen, wie weit ich mit dieser einen Ex vor fast einem Jahrzehnt war!

Wollen alle Leute wissen, wie viele Punkte ihre Liebhaber mit ihrem Ex erzielt haben? Ich glaube nicht, dass ich das wirklich wissen möchte. Und selbst wenn ich es erfahren würde, glaube ich nicht, dass es mich stören würde. Es ist alles in der Vergangenheit, nicht wahr? Wir kannten uns nicht einmal, bevor wir uns trafen. Warum also ausflippen und sich so viele Sorgen machen, was sagst du dazu?

Warst du jemals von dieser Linie belastet, zu erzählen oder nicht zu erzählen?

Megan und ich begannen mehr über meinen Ex zu erzählen, als die Tage vergingen durch. Es war alles in Ordnung bis zu diesem großen Tag, an dem wir ganz allein zu Hause waren, keine Freunde, keine Besucher, keine Post, nichts. Es war ein perfekter fauler Samstagnachmittag. Wir entkorkten eine Flasche Wein und setzten uns in die Arme. Und redete. Ist dir klar, wie tödlich dieses Gebräu sein könnte? Trinken. Und. Reden. Könnte es etwas Schlimmeres geben?

Meine Geständnisse zu Bett bringen

Ein paar Stunden in den Wein, und wir sind im Bett mit der vierten Flasche Wein gelandet. Wir fingen an, uns zu lieben und dreckig zu reden, und so fragte sie mich, wie weit ich mit meiner Ex im Bett gewesen war. Ich war aufgeregt, mit den verschiedenen Empfindungen in meinem Körper und meinem Kopf.

"Würdest du wütend werden, wenn ich dir die Wahrheit über meinen Ex erzählen würde?" Ich fragte dumm.

"Nein, ich schwöre, ich hätte nichts dagegen, was du sagst." sie antwortete geschickt.

Und dann sagte ich alles. Ich weiß nicht, was mich dazu gebracht hat, das zu sagen, aber ich ging in explizite Details. Ich weiß wirklich nicht, ob es daran lag, dass wir uns liebten, aber ich erzählte ihr alles. Der Satz, der alles zusammenfassen kann, ist: "Ich hatte Sex mit vielen meiner Exes ..."?

Ja, jetzt weißt du, was ich meine, oder?

Würdest du dir das jemals erzählen? eigene Partner von fast einem Jahrzehnt, und das auch, während Sex mit ihr ?! Ich denke bestimmt nicht.

Aber dann passierte nichts. Sie hat mich nicht abgeschnitten oder zur Seite geschoben. Wir hatten gerade glorreichen, leidenschaftlichen Sex. Wenn ich jetzt darüber nachdenke, denke ich sogar, dass wir an diesem Tag einen besseren Sex hatten als an anderen Tagen. Nur für einen Moment, an diesem Punkt meines Lebens, als die Zeit still stand, sagte ich mir: "Weißt du, Jim, es geht dir gut. Du bist wirklich. Du weißt, dass du das Richtige getan hast ... "?

Und dann, mit glücklichen Gedanken und Wein in meinem Kopf, bin ich eingeschlafen. Ich weiß nicht wie lange, aber ich bin aufgewacht um ein blaues Licht zu sehen. Alles war immer noch benommen und ich versuchte mich zu konzentrieren. Meine Uhr blinzelte 3:42 Uhr. Ich schaute gerade auf die Lichtquelle und nach fast einer Minute merkte ich, dass es ein Laptop war. Und Megan benutzte es. "Meg, was machst du? Solltest du nicht schlafen? Es ist fast vier Uhr morgens ... "?

" Nein. Geh wieder ins Bett. Ich bin nicht müde. Ich habe etwas zu tun, "?? sagte sie ohne zu schauen.

Ein Neuanfang ohne schlechtes Gewissen

Ich war zu sehr verkatert, um zu streiten, und flohte zurück ins Bett. Ich wachte am nächsten Morgen auf und irgendwie konnte ich sehen, dass es Megan nicht gut ging. Und dann erinnerte ich mich! Meine Güte, ich hatte ihr von meinem Ex und meiner sexuellen Vergangenheit erzählt.

"Megan, hey ... wenn du über das, was ich dir gestern gesagt habe, verärgert bist ... Schau, es tut mir leid, dass ich das gesagt habe ... okay war wirklich nicht alles ... "?? Ich fing an.

Sie schnitt mich in die Mitte. "Jim, ich bin froh, dass du es mir gesagt hast. Ja wirklich. Aber warum zur Hölle hast du es vor mir versteckt? Und die Zeiten, die du mir versprochen hast, und mir gesagt haben, dass du nichts an dir hattest, wusste ich nicht ... Ich weiß einfach nicht, wie ich dir noch vertrauen kann. Du hast mich all die Jahre belogen. Und es tut weh, Jim ... tut es wirklich. "??

Ich fühlte mich gleichzeitig schrecklich und dumm.

Warum musste ich etwas erzählen, von dem ich wusste, dass es das Letzte war, was sie hatte wissen? Ich hatte mir vor langer Zeit vorgenommen, dass meine sexuellen Eskapaden Geheimnisse waren, die ich ins Grab nehmen würde. Ich war verrückt, meine Vergangenheit bei einer Flasche Wein auszustoßen. Machen Sie das zu viert.

"Weißt du, Jim, was am meisten schmerzte war, dass ich dachte, wir hätten beide Sex miteinander und erkundeten unsere Körper zum ersten Mal. Ich dachte, es wäre etwas Besonderes. Und jetzt fühle ich mich wie ein Idiot. Ich dachte, das erste Mal, dass wir Sex hatten, war etwas Besonderes für uns beide. Ich wusste nie, dass du dein Ding vor anderen Frauen in andere Frauen gesteckt hast! Ich will dein Gesicht nicht sehen, ich hasse dich ... Ich fühle mich so betrogen ... Ich denke wir sollten uns trennen! "?

Verdammt! Verdammt! Verdammt!

Ich war in meinem Kopf verloren. Ich war in den blauen Schleier der Gedanken versunken und konnte das entfernte Echo von Megans Worten hören. "…wir sollten Schluss machen…"?? und dann fiel mir die Erkenntnis auf.

Zu ​​diesem Zeitpunkt war ich von Gedanken durchdrungen, die ich kaum verstehen konnte. Aber ich wusste eine Sache. Ich hatte Dinge gesagt, die ich ihr niemals hätte sagen sollen. Als ich meine Gedanken zusammengelegt hatte, war Megan im Schlafzimmer verschwunden. Ich schlug die Tür für eine gute halbe Stunde. Und sie schrie mich an, sie in Ruhe zu lassen. Ich entschied, dass sie etwas Zeit brauchte, also entschuldigte ich mich immer wieder bei ihr und sagte ihr, dass ich reden wollte, wann immer sie Lust hatte.

Die Dinge waren definitiv in kürzester Zeit von perfekt zu chaotisch geworden. Hätte ich gewusst, dass ich einen Streit führen würde, der so lange dauern würde, der frühere Tag, an dem ich den Wein entkorkt hatte? Alles, woran ich dachte, waren »glückliche Momente«, nur vierundzwanzig Stunden früher.

Megan kam an diesem Abend heraus, aber sie würde nicht gut reden. Und sie wollte nichts von meinen Exs hören.

Aus den Tagen wurde eine Woche und dann ein paar Wochen. Wir haben angefangen zu reden und Spaß zu haben, aber dann gab es keinen Sex! Jedes Mal, wenn ich es initiierte, stieß sie mich mit einem unbeholfenen Lächeln weg. Was zur Hölle sollte es bedeuten? Jetzt werde ich dafür bestraft, dass ich mit einigen Frauen rumgemacht habe, noch bevor wir uns gegenseitig ins Leben gekommen sind. Es war unfair. Es hätte mir nichts ausgemacht, wenn sie auch mit jemand anderem geschlafen hätte ... Ich schätze.

Erholung von meinem Geständnis

Wir setzten uns und sprachen eines Abends darüber, und ich versuchte sie davon zu überzeugen, dass alles vorbei war. und ich konnte nichts dagegen tun. Ich sagte ihr, ich wollte es ihr nicht sagen, weil ich Angst hatte, sie wäre zu aufgebracht, um meine Vergangenheit zu verstehen.

Und ich wollte es ihr nicht erzählen, weil es ihr wehtun würde. Am Anfang war sie verärgert, aber als die Unterhaltung länger dauerte, öffnete sie sich und begann zu sprechen. Schließlich war es noch einen Monat, bevor wir wieder Sex hatten. Es war großartig, aber es war etwas beunruhigend. Und als ich Megan fragte, sagte sie: "Ich kann nichts dafür, okay? Ich meine, dieses Ding, das in mich fließt, ist in Gott weiß wie viele Frauen gegangen! "?

Verdammt, es war immer noch nicht vorbei. Ich fragte mich, ob es jemals vorbei sein würde.

Die Dinge kamen jetzt wieder normal, ein Jahr später, aber meine Ex-Freunde drängen sich immer noch hin und wieder in Unterhaltungen. Sex ist wieder großartig und wir sind glücklich. Ich habe ihr von meinen vergangenen sexuellen Eskapaden erzählt, und ich bin ziemlich glücklich darüber. Ich habe jetzt ein reines Gewissen.

Zu ​​erzählen oder nicht zu erzählen - helfen Geständnisse wirklich?

Aber wenn ich darüber nachdenke, frage ich mich, ob mein Gewissen wirklich so damit beschäftigt gewesen wäre, wenn Ich hätte es Megan nicht erzählt?

Vielleicht nicht. Vielleicht denke ich nur hin und wieder darüber nach und vergesse alles.

Vielleicht hätte Megan ihre Ruhe haben können, und sie hatte das Gefühl, dass sie diejenige war, die zuerst Sex mit mir hatte, so wie ich mit ihr. Oder vielleicht geht es ihr jetzt besser, jetzt, da sie sich keine Gedanken über meine Vergangenheit machen muss.

Aber in beiden Fällen haben mir meine Geständnisse nicht wirklich geholfen. Ich fühle mich hohl, als ob ich keine Geheimnisse mehr in mir hätte, besonders wenn man bedenkt, dass ich mich entschlossen habe, meine Geheimnisse ins Grab zu bringen. Und Megan fühlt sich betrogen und verletzt.

Sie sagt, dass es zum Besseren gekommen ist, und sie ist jetzt glücklicher.

Ich sage, ich bin mir immer noch nicht sicher, ob das ein guter Zug war.

Vielleicht wäre es gewesen viel besser, wenn ich meine Zunge hielt, und ich hätte eine sauberere Vergangenheit darstellen können, und sie hätte sich viel spezieller fühlen können. Sie ist die ganz besondere Person in meinem Leben, aber vielleicht würde diese eine Unterhaltung sie verfolgen und sie sich weniger besonders fühlen lassen.

Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, hätte ich ihr nichts davon erzählt. Mein Geständnis war einfach nicht den Schmerz wert, den sie verursachte. Aber dann könnte es immer noch einen Tag geben, ein paar Jahre die Straße hinunter, wenn ich es ihr sowieso gesagt habe. Aber wenn ich ihr ein paar Jahre später von meiner Vergangenheit erzählen müsste, wäre ich sicher, dass ich nicht betrunken wäre oder Sex mit ihr hätte, wenn ich gestehe!

Wenn Sie jemals mit einem Geständnis konfrontiert wurden Dilemma, ich würde vorschlagen, dass Sie es gut versteckt halten. Ein vergangenes Geständnis ist den Schmerz nicht wert. Aber wenn es Sie beunruhigt, dann gehen Sie weiter und sagen Sie Ihrem Partner. Ich kann dir versichern, dein Herz würde sich viel leichter anfühlen. Aber würden deine Geheimnisse deinen Partner verletzen? Das kann ich wirklich nicht sagen. Aber ich habe eine gute Idee!

Wenn Sie über diese große Frage nachdenken, ob Sie etwas erzählen oder nicht erzählen sollen, besonders über vergangene Beziehungen, denken Sie zweimal nach und fragen Sie sich, ob Ihr Partner wirklich die Wahrheit wissen muss. Wer auch immer gesagt hat, dass Unwissenheit Glückseligkeit ist, war ein weiser Mann!



Interessante Artikel